Mit der Kinderbuchautorin und Liedermacherin Christine Raudies hat die Bürgerstiftung Hemmingen mehrere Jahre lang einen Reigen von Leseabenteuern für Kinder angeboten. In der Werkhalle der Firma Landmaschinen Fösten KG las Frau Raudies Geschichten rund um Trecker & Co., beim Tierschutzverein „Hände für Pfoten“ zog sie die Kinder mit Geschichten über vierbeinige Freunde und Hausgenossen in ihren Bann. Ihre Geschichten und Gedichte waren einfühlsam, witzig und aufregend.  Zwischen den Geschichten sang Frau Raudies mit den Kindern selbst komponierte und getextete Lieder, welche die Kinder begeistert mitsangen. Birgitt Spengler, ehem. Direktorin der Grundschule Hiddestorf, Vorstand  Bürgerstiftung Hemmingen.

Christine Raudies bereichert die pädagogische Arbeit im Weltenmuseum über mittlerweile 10 Jahre mit ihren künstlerischen Fähigkeiten. Bei ihren Führungen mit Musik und Geschichten wurde Wissen auf wunderbar fesselnde Art vermittelt.... In den NaturWelten ist ihr Talent, Wissen spannend zu verpacken, mit der Audioführung für Kinder immer wieder deutlich und abrufbar. Museumsfeste wären ohne ihren Einsatz mit Gitarre und Geschichten um eine Hauptattraktion ärmer gewesen. Regine Tuitjer, langjährige Museumspädagogin i.R. im Niedersächsischen Landesmuseum.

Christine ist ein wertvoller Zugewinn für unser Museum. Mit ihren kreativen und künstlerischen Ideen bereichert sie die Kulturvermittlung im Focke Museum! Wir freuen uns, dass sie zu unserem Team gehört. Katrin Rickerts, Leiterin Vermittlung, Focke Museum Bremen  

Liebe Christine, das Literaturprojekt "Mitten ins Herz" war eine tolle Bereicherung für unsere Fünftklässler. Mit deiner Inspiration entwickelten sie unzählige eigene Ideen, die sie ohne Murren ganz frei zu Texten verarbeiteten. Es war in jeder Gruppe toll zu sehen, wie jeder Einzelne / jede Einzelne das Schreiben neu entdeckte und wie viel Gefühl in den Texten liegt.

Das Literaturprojekt deckt auf, zu welchen Leistungen die SchülerInnen in der Lage sind, frei und ungezwungen, sie entwickeln den Mut, vor den anderen ihre Texte vorzutragen  und erleben von der Gruppe und von dir tiefen Respekt für Ihre Arbeit. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr! Carina Heise, Schulsozialarbeiterin, Marienbergschule Nordstemmen

Pelle kauft einen Trecker

Pelle hat einen Trecker gekauft. Einen richtig großen. Aus Versehen! Im Internet. Bei eBay. Jetzt steht der Trecker draußen vor dem Haus und blockiert alle Parkplätze. Und Papa will nicht, dass Pelle den Trecker behält. Von nun an ist in Pelles Leben nichts mehr wie vorher...

Szenische Lesung im Brodelpott, Bremen-Walle, April 2018

Geschichte und Inszenierung: Christine Raudies  

Christine Raudies

Diplom in Kulturwissenschaften mit Ästhetischer Praxis - vormals Kulturpädagogik - an der Stiftung Universität Hildesheim mit Schwerpunkten Literatur, Theater, Museale Vermittlungspraxis und Bildende Kunst. Ausbildung zur Referentin für PR / Öffentlichkeitsarbeit. Jahrelange Erfahrung in der Konzeption innovativer, künstlerisch-kreativer Vermittlungsmethoden. Interdisziplinäre Vermittlungspraxis: Naturkunde, Archäologie, Bildende Kunst, Geschichte, Literatur & Sprache, Technik, Politik. Autorin und Musikerin. 

Termine

Barntanien geht online

Ab sofort bis 30. August 2020

Dreimal im Jahr finden in Nordstemmen bei Hildesheim die Ferienspiele Barntanien statt. Der Zauberbuchladen ist dort das Zentrum der literaturpädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen von 5 bis 15 Jahren.

 Seit 2013 gibt es Barntanien – und 2020 fällt Barntanien aus! Aber nicht ganz!

Leseabenteuer in Bremer Stadtteilbibliotheken

August bis Dezember

Die Leseabenteuer in den Bremer Stadtteilbibliotheken können endlich starten. Ein paar Termine stehen schon fest, andere sind aktuell noch in der Planung. Vom Angeln in der Buchstabensuppe bis hin zur lustigen Weihnachtsgeschichten gibts wieder viel Spannendes zum Zuhören und Mitmachen für Kinder aus Bremer Kitas und Grundschulen. 

Lesenlernen leichter machen

5. November 2020, 19 Uhr, Stadtbibliothek Rotenburg

Der Spaß am Lesen kommt nicht von allein. Der Erwerb der Lesefähigkeit ist ein komplexer Prozess, der sich über mehrere Jahre hinzieht und schon lange vor dem eigentlichen Schulalter beginnt. Der Workshop gibt all denen, die Kinder dabei begleiten und unterstützen wollen, viele Anregungen und praktische Hinweise.